Einladung Pressekonferenz Interessengemeinschaft Männer Jungen Väter

29. August 2017

Einladung der Interessengemeinschaft Jungen, Männer & Väter zum Pressegespräch am Mo., den 4. September um 12:00 Uhr ins Haus der Bundespressekonferenz / Tagungszentrum Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardstr. 55, 10177 Berlin.

Die Interessengemeinschaft stellt fest: “Die im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien sind für Männer nicht wählbar”, so ihr Sprecher Gerd Riedmeier. Der Verband wertete die Wahlprogramme der Parteien aus und bedauert: “Die Bedürfnisse von Jungen, Männern und Vätern kommen in ihnen nicht vor.”

Die IG-JMV benennt im Gespräch die Hintergründe. Männer und getrennt erziehende Väter wollen nicht länger von der Bundespolitik unsichtbar gemacht werden. Es reicht. Ihre Verbände müssen geladen und gehört werden, wie es der demokratische Auftrag an die Politik vorsieht.

Das geschlechterpolitische Kartell der im Bundestag vertretenen Parteien und der ausschließliche Fokus auf die Bedürfnisse von Frauen muss ein Ende haben.

Die IG-JMV ruft Männer und getrennt erziehende Väter dazu auf, die Wahlversprechen der Parteien genau zu prüfen, um ihr Wahlverhalten danach zu richten.

IG